DRUXSmusic

Overview

Mit DRUXSmusic setzt GNT.AT einen neuen Meilenstein in der Marktkommunikation mit Schwerpunkt Unterhaltung und Elektronische Musik.

Die „Kunstfigur“ Christian Druxs entwickelt sich nunmehr neben seinem Literaturschaffen (Roman: Wahre Liebe fickt nicht,  der inzwischen vielbeachtet und vielgelesen bereits in kurzer Zeit viel positives Feedback und fantastische Rezensionen erhalten hat / facebook: Wahre Liebe fickt nicht) zum Musikschaffenden.

druxs_fb_titel

Mit dem Claim „Never call me DEEJAY“ gelingt es DRUXS mit neuester Technologie (Traktor S8) elektronische Musik zu einem Dance-Höhepunkt zu kompilieren, bei dem kein Bein ruhig bleiben kann. Der stilistische Schwerpunkt liegt dabei auf Tech-House ala Carl Cox.

Auf facebook: DRUXSmusic / Christian Druxs

Für unschätzbar wertvolle Inspiration und Support bedanken wir uns bei:

easymoods (Emee Grant)
DJ Wurli (Walther Hillbrand)
beatportPRO
Native Instruments
The Spirit of the White Island

… und den Künstlern, die dem Herbstset DRUXS_St1_10/11/2015 den nötigen Flavour verpasst haben: Renato Cohen, Raffaele Rizzi, Marceo Plex, DJ Fronter, Bert Skils, Roberto Capuano, Sidney Charles, KlangKuenstler, Jay Lumen, Patrice Baumel, Sam Paganini, Glimpse, Martin Dawson, Doctor Dru, Leghau, Terranova, Pablo Inzunza, UVO, Navid Mehr, Kollektiv Turmstrasse, Rafael Cerato, Alex Niggemann, Butch-Hohenberg, Gabriel Ananda, Prok & Fitch, Mark Knight, Scuba, Jel Ford und viele mehr …

Hier ein Vorgeschmack: DRUXS live set 10/2015 pt.1 (lowres)

 

druxs__hintergrund_klein

Services